Waarom bij ons boeken?

Basilika von St. Giovanni in Laterano

Die Basilica von St. Giovanni in Laterano ist die älteste westliche Basilika und die erste von vier weiteren päpstlichen Basiliken, aber vor allem kirchlicher Sitz des Papstes. Sie befindet sich auf der Caelius wo, im Jahr 314, die primitive Basilika von Costantino auf dem Land in Besitz der adligen Familie der Laterani errichtet wurde. Die Fassade des 18. Jahrhunderts wurde von Alessandro Galilei errichtet und das fünf-Nave-Interieur ist das Werk von Borromini, der mit der Restaurierung zum Jubiläum des Jahres 1650 beauftragt wurde. Neben wertvoller Architektur und liturgischer Ausstattung werden in der Basilika wunderschöne Reliquien des Jahres 1804 aufbewahrt. Die Sammlung ist reich ausgestattet durch wichtige Reliquien wie die Köpfe der Apostel St. Pietro und St. Paolo und ein Fragment des Tisches, an dem Jesus zusammen mit den Aposteln das letzte Abendmahl zu sich genommen hat. Darüber hinaus gibt es im Inneren der Basilika Kunstwerke von großem Wert, wie die Giotto-Fresken die darstellen wie Papst Bonifacio VIII das Jubeljahr 1300 ausrief, einige Fresken von Antoniazzo Romano oder das Grabmal von Riccardo Annibaldi aus dem Jahr 1290, entworfen von Arnolfo di Cambio.

Neben der Basilika befindet sich die Scala Santa, eine 28-Stufen-Treppe, die seit dem Mittelalter die christliche Tradition mit der Treppe des fallenden Jesus Christus am Pilate Pretorio Palast verbindet. Die "Scala", wie auch Reliquen die in der Basilica di Santa Croce in Gerusalemme aufbewahrt sind, wurden von St. Elenena nach Rom gebracht. Die Pilger halten, vor dem Sancta Sanctorum (dem Allerheiligsten der Kapelle wo ein auf Holz gemaltes Bild der SS Salvatore zu sehen ist, welches von einem Papst in Auftrag gegeben wurde) inne um zu beten, dazu stellen sie sich entweder auf eine Leiter oder gehen in die Knie.

Direkt vor dem Lateranpalast, steht ein monolithischer roter Granit-Obelisk, der älteste und höchste Roms (32 m): Er stammt aus der Zeite der Pharanonen Tutmosis III und Tutmosis IV (15. Jahrhundert v. Chr.) und wurde durch Kaiser Constantius II 357 nach Rom gebracht.

Seit mehreren Jahren, findet gegenüber der Basilika, auf der Piazza San Giovanni die Veranstaltung zum Tag der Arbeit "Konzert am Ersten Mai" statt, dabei treten prominente italienische und internationale Musiker auf.

Domus Sessoriana

Basilika von St. Giovanni in Laterano

ENTFERNUNG VOM HOTEL 750 meters

Zu Fuß: ca. 9 Gehminuten entlang Viale Carlo Felice

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Bus N.16, 81 oder 801

U-Bahn: U- Linie A – Haltestelle San Giovanni dann zu Fuß für 800 m bis Domus Sessoriana